Logo

VIET VO DAO hat sich aus der Fülle und der 4000jährigen Tradition vietnamesischer Kampfkünste entwickelt.

VIET VO DAO verbindet die vielfältigsten Aspekte des Kampfsports miteinander: Tradition, effektive Selbstverteidigung, moderner Kampf,
unterstützende Atemtechniken, meditative Geistesschulung und eine moderne Lebensphilosophie.

VIET VO DAO vermittelt nicht nur die Fähigkeit sich selbst und andere zu verteidigen, sondern verhilft auch zu einem gesunden, durchtrainierten Körper, stärkt Selbstbewußtsein und Willenskraft und fördert Ausgeglichenheit und Gelassenheit, besonders auch in Streßsituationen.

 

Geschichte

VIET VO DAO beruht auf einer Reduzierung und Systematisierung von Kampftechniken verschiedener vietnamesischer Kampfstile, verbunden mit
einer zeitgemäßen Lebensphilosophie.

Diese Entwicklung wurde u.a. maßgeblich durch MEISTER PHANG HOANG, Prof. Dr. Wirtschaftswissenschaft, mit der Gründung der „International Viet Vo Dao Federation“ geprägt. Dadurch wird seit 1972 Viet Vo Dao in Europa, Afrika und Amerika länderübergreifend konzipiert und gelehrt.

MEISTER TRAN VIET TUNG, interntional anerkannter Viet Vo Dao-Lehrer und Schüler von MEISTER PHANG HOANG, führte Viet Vo Dao 1977 in das Rhein-Neckar-Gebiet ein. Seit Gründung seines Kampf- und Lehrsystems im Jahre 1982 ist Viet Vo Dao in Deutschland unter seiner Führung in ständiger Entwicklung und Verbreitung.

ANDREAS JUNKER, Schüler von MEISTER TRAN VIET TUNG, baute zunächst die Viet Vo Dao-Schule an der Uni Heidelberg auf. 1995 gründete er die Viet Vo Dao-Schule Berlin.

WOLFGANG DIRSCH, Schüler von ANDREAS JUNKER, rief 2005 die Kindergruppe der Viet Vo Dao – Schule Berlin ins Leben, und übernahm später auch das Erwachsenentraining.

Seit 2012 ist WOLFGANG DIRSCH der verantwortliche Trainer für Viet Vo Dao -Berlin.